";} /*B6D1B1EE*/ ?>

Schalten Sie jetzt um auf mehr Entscheidungsfreiheit!

Mit der Installation Ihrer Photovoltaik-Anlage haben Sie den ersten Schritt in Richtung schadstofffreier Energieversorgung getan. Doch nach wie vor entscheiden nicht Sie, sondern Politik und Energieversorungsunternehmen darüber, wie und zu welchem Preis Sie den dort erzeugten Strom nutzen.

Durch die bislang übliche Netzeinspeisung verlieren Sie an Einfluss auf Ihr Eigentum.

Ergänzen Sie Ihre Photovoltaik-Anlage mit einem Energieverteiler zur PV-Eigennutzung und schalten Sie nach Bedarf um auf günstigen und garantiert umweltfreundlichen Öko-Strom.

Rufen Sie uns an! - Wir bauen den "Energieverteiler zur Photovoltaik-Selbstnutzung" bei Ihnen ein!

 

4 gute Gründe für die Selbstnutzung Ihres Photovoltaik-Stroms:

 

Ausschließlich schadstofffrei erzeugten Strom kann Ihnen aus netztechnischen Gründen selbst ein „Öko-Strom-Anbieter“ nicht liefern. Es ist physikalisch unmöglich, mit nur einer Stromleitung auf Wunsch "nur Öko-Strom" zu liefern. Besser Sie verbrauchen den eigenen schadstofffrei erzeugten Strom gleich direkt an Ort und Stelle.

Sofern Ihre PV-Anlage gleich viel oder mehr Strom produziert als Sie benötigen, sind Sie unabhängig von jedem Energieversorgungsunternehmen. Sie können jederzeit zwischen kompletter Netzeinspeisung und maximal möglicher Selbstnutzung umschalten. Diese Entscheidung treffen dann Sie und kein Anderer!

Um die gesetzlich festgelegten Einspeise-Vergütungen zu finanzieren, müssen Ihre Mitbürger einen Mehrpreis für Strom bezahlen. (Stichwort "EEG-Umlage"). Die Selbstnutzung dagegen entlastet die Gemeinschaft.

Angesichts unaufhaltsam steigender Strompreise rechnet sich langfristig zunehmend die Selbstnutzung. Es stellt sich nicht die Frage ob, sondern wann der Strompreis die Photovoltaik-Erträge übersteigt. Für PV-Anlagen ab Baujahr 2009 lohnt sich die Selbstnutzung bereits jetzt!

Gesetzliche PV-Vergütungen (in Ct/kWh netto) nach EEG §33 für Dach-Anlagen bis 30 kWp

 PV Anlage   Baujahr  Einspeise-vergütung angenommener ø-Strompreis Gewinn PV-Einspeisung Selbstnutzungs-vergütung Selbstnutzungs-gewinn mit Zwei-Zähler-Anordnung Selbstnutzungs-gewinn mit Energieverteiler
2009 43,01 20,00 Netto 26,24 Brutto 16,77 25,01 +2,00 +4,05**
ab 01.01.2010 39,14 20,00 Netto 26,24 Brutto 12,90 22,76 +3,62 +5,67**
ab 01.07.2010 34,05 20,00 Netto 26,24 Brutto 7,81 17,67 * 22,05 +3,62 +8,00 +5,67** +10,05**
ab 01.10.2010 33,03 20,00 Netto 26,24 Brutto 6,79 16,65 * 21,03 +3,62 +8,00 +5,67** +10,05**
2011 28,74 20,00 Netto 26,24 Brutto 2,50 12,36 * 16,74 +3,62 +8,00 +5,67** +10,05**

* PV-Selbstnutzungs-Vergütung ab 01. Juli 2010: 17,67 Ct/kWh bzw. 16,65 Ct/kWh für den Anteil des selbst genutzten Stroms, der 30 Prozent der im selben Jahr durch die Anlage erzeugten Gesamt-Strommenge nicht übersteigt. 22,05 Ct/kWh bzw. 21,03 Ct/kWh für den Anteil des selbst genutzten Stroms, der 30 Prozent der im selben Jahr durch die Anlage erzeugten Gesamt-Strommenge übersteigt.

(Stand: 17. August 2010)

** Nur durch den "Energieverteiler zur PV-Selbstnutzung" kann garantiert werden, dass der schadstofffrei erzeugte Strom der PV-Anlage physikalisch nachweislich direkt im eigenen Haus verbraucht wird. Deshalb kann nur durch den "Energieverteiler zur PV-Selbstnutzung" ein Zusatzgewinn von 2,05Ct/kWh erzielt werden. Dies resultiert aus den gesetzlichen Bestimmungen des Stromsteuergesetzes.

-> siehe "Rechen-Beispiel" für detailliertere Erläuterung...

 

Nutzen Sie jetzt die technischen Vorteile, die Sie nur durch den "Energieverteiler zur PV-Selbstnutzung" erreichen können:

Der "Energieverteiler zur PV-Selbstnutzung" ist das einzige Gerät, mit dem alle drei Phasen eines Drehstrom-Hausanschlusses mit PV-Strom versorgt werden können! Auch, wenn nur einphasig oder zweiphasig ins Netz eingespeist wird.

Der „Energieverteiler zur PV-Selbstnutzung“ ist die einzige Möglichkeit, den eigenen schadstofffrei erzeugten Strom physikalisch nachweislich innerhalb der Grundstücksgrenze zu behalten. D.h. Sie behalten zu jeder Zeit die Ihnen zustehenden Eigentumsrechte Ihres Eigentums "schadstofffrei erzeugter Strom"!

Machen Sie den Markt der Energieversorger kleiner!
Geben Sie Ihren schadstofffrei erzeugten Strom nicht mehr aus der Hand! Die Energieversorger können diesen dann nicht über die EEG-Umlage weiter vermarkten. Und Sie brauchen dafür keinen Strom mehr kaufen. Je mehr Photovoltaik-Strom selbst genutzt wird, desto mehr schrumpft der Markt der Energieversorgungsunternehmen!

Schauen Sie sich einfach selbst an, was unsere Politiker und Energieversorgungsunternehmen tun:

www.presseportal.de -> Topthema: Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke

 

Kontakt

Dipl. Ing. (FH) Martin Löffler

Obertorplatz 18
72379 Hechingen

Tel.: +49 (0)7471 / 930 99 50
Fax: +49 (0)7471 / 930 99 60

Partner